Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

DarĂĽber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ĂĽber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

5 Indizien fĂĽr ein gutes Business-Hotel

Allein mit sauberen Räumen und einem zuvorkommenden Service ist es nicht getan, wenn sich ein Hotel auf Geschäftsreisende spezialisiert hat. Ziel ist es, deren Bedürfnisse und Ansprüche zu erfüllen – dazu zählt weit mehr als der Standard. Als Certified Business Hotel in Hannover wissen wir, wie sich Geschäftsreisende wie Sie und Ihre Kunden oder Partner den Aufenthalt vorstellen. Alle wichtigen Details, die ein gutes Business-Hotel ausmachen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

1. Zentrale Lage

Eine zentrale Lage ist das A und O für Menschen, die chronischen Zeitmangel haben. Eine ordentliche, fußläufige Anbindung an den ÖPNV ist das Mindeste, damit Sie als Gast möglichst einfach an- und abreisen, aber auch in frei zur Verfügung stehender Zeit die Umgebung erkunden können. Für alle, die mit dem Auto unterwegs sind, sollte ein rund um die Uhr zugänglicher Parkplatz vorhanden sein.

2. Zweckmäßig eingerichtete Zimmer

Geschäftsleute wie Sie werden ihr Hotelzimmer nicht nur für Ruhepausen nutzen, sondern müssen unter Umständen dort auch Termine, Unterlagen und Präsentationen vorbereiten. Die Funktionalität des Hotelzimmers spielt daher eine entscheidende Rolle. Das vorhandene Mobiliar sollte ein angenehmes Arbeiten ermöglichen. Ein nicht zu kleiner Schreibtisch oder anderweitiger Arbeitsplatz mit ergonomischem Stuhl stellt dies sicher. Im Idealfall sind hier zudem ausreichend Steckdosen in der Nähe verbaut, um Laptop, Mobiltelefon und Ähnliches auch beim Laden griffbereit zu haben. Ein absolutes Muss ist natürlich ein stabiler Zugang zum Internet, vorzugsweise über WLAN. Viele Business-Reisende wissen es darüber hinaus zu schätzen, wenn Papier, Stifte, Briefumschläge sowie andere Materialien bereitliegen und nicht erst an der Rezeption erfragt werden müssen.

3. Besprechungs- & Tagungsräume mit technischem Equipment

Business-Hotels sind dafür bekannt, dass man in ihnen auch geschäftliche Termine wahrnehmen kann. Ob ein einfaches Kundengespräch, ein Workshop für eine Arbeitsgruppe oder eine internationale Konferenz – ein Business-Hotel verfügt über die entsprechenden Räumlichkeiten. Damit Vorträge, Tagungen und Symposien ein voller Erfolg werden, muss auch die technische Ausrüstung stimmen. Von Mikros und Headsets über Whiteboards und Beamer bis hin zu schnellem Internet sollte es den Gästen an nichts mangeln.

4. Flexibilität & Sonder-Services

Sie kennen das aus eigener Hand – Geschäftsleute sind immer busy, immer on tour. Umso mehr wissen sie es zu schätzen, wenn Hotels ihnen in ihren Bedürfnissen entgegenkommen. Das bedeutet insbesondere zeitliche Flexibilität, sei es beim Check-in, Check-out, beim Frühstück oder wenn kurzfristig etwas umgebucht werden muss. Da hilft dann auch gerne mindestens ein englischsprachiger Mitarbeiter zu jeder beliebigen Uhrzeit. Schnell noch den Anzug oder das Kostüm aufbügeln? Kein Problem mit Bügeleisen und -brett auf dem Zimmer. Wer zu wenig Wäsche eingepackt oder sich beim Geschäftsessen bekleckert hat, kann außerdem einen Wäscheservice in Anspruch nehmen. Weiterhin muss die Rezeption z.B. Hygieneartikel, Nähsets, Strumpfhosen und Schnürsenkel bereithalten.

5. Vielfältiges Gastro-Angebot

Wie heißt es so schön? „Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen.“ Daher achten Business-Hotels auf ein ausgewogenes kulinarisches Programm. Das gilt auch für das Frühstück – es gilt immerhin als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wer schon früh zur Messe, zum Kongress oder zum Kundengespräch muss, der kann ein Frühstück à la carte bestellen, oft auch außerhalb bzw. am Rande der üblichen Büfett-Zeiten.

ZurĂĽck zum Blog