Nachhaltigkeit und Umweltschutz als Konzept – das bietet ein Certified Green Hotel

Der Aspekt der Nachhaltigkeit spielt auch unter den Hotels in Hannover eine immer größere Rolle. Viele Häuser möchten ein Zeichen für den Umweltschutz setzen und bemühen sich deshalb um einen verantwortungsvollen Hotelbetrieb. Mit dem Zertifikat Certified Green Hotel haben Hotels die Möglichkeit, sich als ökologisch sowie als sozial nachhaltige und zukunftsweisende Unterkünfte auszuweisen. Sie als Gast haben dementsprechend eine Orientierungshilfe für Ihren nächsten umweltbewussten Aufenthalt in Hannover. Wir von Wienecke XI. Hotel Hannover verraten Ihnen, was hinter dem Siegel des Certified Green Hotel genau steckt.

DafĂĽr steht das Zertifikat

Nach einem Aufruf des Verbands Deutsches Reisemanagement e.V. wurden im Jahr 2000 erstmalig Beurteilungskriterien für Hotels, vor allem für Business- und Tagungshotels, entwickelt und erste Häuser zertifiziert. Die Zielsetzung der Zertifikate lautet damals wie heute, Transparenz für Geschäftsreisende und weitere Gäste zu schaffen und eine Orientierung für die Suche nach einer passenden Unterkunft zu bieten. Die Betreuung der Zertifizierung übernahm im Jahr 2011 schließlich die BTME Certified GmbH & Co. KG. Ebenfalls im Jahr 2011 wurde das Zusatzmodul Certified Green Hotel eingeführt, das nachhaltige Hotel-Konzepte auszeichnet. Darunter fallen zum Beispiel die Energiebilanz, das Speiseangebot und der allgemeine Umgang mit Ressourcen. Durch die Verleihung dieses Siegels können Sie als Gast direkt erkennen, ob sich eine Unterkunft im Kontext der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes verdient macht. So können Sie Ihren nächsten Hotelaufenthalt zielgerichtet planen.

Das wird geprĂĽft

Grundsätzlich kann sich jedes Haus, egal ob Tagungshotel, Businesshotel oder Familienhotel, um eine solche Akkreditierung bemühen. Um überhaupt für eine Vergabe in Betrachten gezogen zu werden, müssen sich die Hotels selbst proaktiv bewerben. Erfahrene und besonders geschulte Prüfer aus dem Bereich des Travel- und Event-Managements beurteilen die Bewerber nach einem vorgegebenen Prüfungskatalog. Dieser setzt sich aus etwa 70 Kriterien zusammen, die unter anderem folgende Kategorien umfassen:

  • Energie
  • Wasser
  • MĂĽll
  • Essen und Trinken
  • Anreise und Verkehr
  • Gesellschaftliche Verantwortung
  • Interne und externe Kommunikation
  • Strategische Entwicklung

Je nach Relevanz fließen die Kriterien verschieden stark in die Wertung mit ein. Das Bestehen der wichtigsten Kriterien ist dabei Voraussetzung. Die Prüfer entscheiden direkt vor Ort, ob und welche Kriterien erfüllt sind. Um als Certified Green Hotel ausgezeichnet zu werden, sind 1.250 von maximal möglichen 2.500 Punkten notwendig. Je nach Punktzahl werden die Prädikate „gut“, „sehr gut“ oder „exzellent“ vergeben.

Ein Zertifikat fĂĽr gelebte und zukunftsweisende Nachhaltigkeit

Aufgrund der strengen Kontrollen und Prüfungen stellt die Auszeichnung als Certified Green Hotel durchaus eine Herausforderung dar. Außerdem ist das Siegel nur für drei Jahre gültig, in denen sich die ausgezeichneten Hotels einem Überwachungsaudit durch das Certified-Projektbüro stellen müssen. Nach den drei Jahren werden die Unterkünfte in Hannover erneut geprüft. Die geprüften Kategorien eines Certified Green Hotels können Sie als Gast unmittelbar nachvollziehen und vor Ort im Hotel erleben, denn sie beziehen sich auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse als Hotelgast. Wichtig sind den Prüfern vor allem zukunftsorientierte und über einen längeren Zeitraum ausgerichtete Konzepte, zum Beispiel zur Reduzierung des Energieverbrauchs. Das Siegel versteht sich als ganzheitliche Nachhaltigkeitsprüfung und nicht als reine Umweltkontrolle. Auch der Umgang mit den Mitarbeitern spielt hier beispielsweise eine Rolle. Achten Sie bei Ihrer nächsten Reise auf das Siegel für ein nachhaltiges und umweltbewusstes Hotelerlebnis in Hannover!

ZurĂĽck zum Blog